Archiv der Kategorie: Colinette Jitterbug

Ischia …

…diese Farbe von Colinette Jitterbug gefiel mir bei Ute so gut und so hab ich sie bei Tausendschön geordert.  Ilonca wollte gerne Mojo´s haben und so sind diese Socken entstanden:

30/2011

Colinette Jitterbug „Ischia“ Gr. 38 – Mojo – 60 Maschen auf KnitPro 2,5 mm

Die Farben sind mal wieder überwätigend schön und auch die Qualität ist erstklassig. Leider hat die Jitterbug nur immer eine geringe Lauflänge, so dass ich bei Mustern und Gr. 38 oder 39 immer so gerade auskomme und kaum ein Rest überbleibt.

Kaum fotografiert, werden meine Socken auch immer schon eingepackt und verschickt. Diese gehen nach Hamburg 🙂

Advertisements

Schweißperlen …

… liefen beim Stricken der Colinette Jitterbug „Honolulu“. Und das nicht nur wegen dem sommerlichen Wetter an der Biskaya-Küste in Süd-Frankreich.
Ich hab nämlich keine Küchenwaage in unserem Heim und konnte deshalb nicht wiegen, ob die Wolle reicht. Sie hat gereicht. So gerade eben 🙂

24/2011

Colinette Jitterbug Honolulu – Gr. 39 – Japanischer Flusslauf von Regina Satta – 64 Maschen auf KnitPro 2,5 mm

Meine Freundin Silke kriegte in Frankreich regelrecht die Panik: „Was machst Du nur, wenn die Wolle nicht reicht?“
Ich hab gesagt: „Nicht schlimm, die Socken sind für Sara, die kann das ab, kriegt sie halt eine andersfarbige Spitze!“
Aber es ist ja gut gegangen.

Die Farben gefallen mir ziehmlich gut, teilweise gehen sie schon ins Neornfarbene.

Der Wacholder unter den Socken eignete sich gerade zum Fotografieren. Unser franz. Nachbar Michell hat ihn mir aus seinem Garten geschnitten und nun trocknet er hier vor sich hin.

Hier noch ein kleines Bild von meiner zweiten Heimat:

Meine erste Colinette …

… hab ich nun endlich verstrickt. Es ist eine Jitterbug in der Farbe „Raspberry“.

Als Muster hab ich noch einmal den Japanischen Flusslauf von Regina gewählt.

21/2011

Colinette Jitterbug „Raspberry“ – Japanischer Flusslauf von Regina Satte – Gr. 39 – 64 Maschen auf KnitPro 2,5 mm

Die Qualität der Wolle ist einfach Spitze. 100 % feinste Merino-Wolle mit einem dicken, runden Faden. Ich liebe das. Und mit dem Muster macht das echt was her 🙂

Ich habe diesaml wieder Rotz und Wasser geschwitzt, ob die Wolle reicht. Sie reichte. Ich hatte allerdings keine 10 m mehr über.

Ich werde wohl noch vielle, viele Flussläufe stricken, das Muster ist einfach ein Traum !

Jetzt verabschiede ich mich aber erstmal . Ich muss mal nach Süd-Frankreich, um Frühjahrsputz zu machen … Bis Bald !

Tra-ri-tra-ra …

…die Post war da ! Allerdings schon am Montag. Sie hat mir das März-Unikat von Tausendschön gebracht. „Wassermann“ heißt es:

Ich bin ja gar nicht der Blau-Grün-Typ und deshalb gefiel es mir auch eigentlich nicht. Auch von „meinen Mädels“ wollte ihn niemand. Aber es wird gegessen, was auf den Tisch kommt und so habe ich ihn einfach Daniela auf´s Auge gedrückt und angefangen zu stricken. Und wenn man sieht, was dabei heraus kommt, dann muss man den Wassermann einfach lieben !

Diesmal durften auch noch zwei Begleiter mitreisen. Ich wollte so gerne mal die Colinette Jitterbug aus England ausprobieren und habe mir diese beiden Farben ausgesucht:

Colinette Jitterbug 100 % Merino aus Wales „Ischia“

„Honolulu“

Ich bin völlig aus dem Häuschen von der Farbintensität dieser Stränge. Da sehen alle meine anderen Stränge blass vor Neid gegen aus. Ich frage mich jetzt nur, ob die immer so toll sind, oder ob ich mir grad zufällig so schöne Farben rausgesucht habe. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die Lauflänge von 295 m wirklich für ein Paar Socken reicht und Toe-Up kann ich noch nicht.

Nunja, um all das herauszufinden und weil es grad neu Farben bei Tausendschön gab, hab ich mir gleich noch „Raspberry“ hinterher bestellt 🙂

Euch Allen einen schönen Tag; ich genieße die Sonne und sitze strickend auf der Terrasse.